Tarifvertrag reiseverkehrskauffrau urlaubsanspruch

Im Falle einer Beschwerde, die von einer Gewerkschaft, einem Arbeitnehmer oder einer anderen Person in dieser Frage bei der Arbeitsinspektion eingereicht wird, die von der jeweiligen Stelle bearbeitet wird und individuelle oder kollektive Arbeitsstreitigkeiten untersucht (außer Ansprüche, die bereits vor Gericht geprüft werden oder Mit einem Gerichtsurteil befasst sind), ein staatlicher Arbeitsinspektor, nach der Offenlegung eines Verstoßes gegen das Arbeitsgesetzbuch oder andere Rechtsakte , das Arbeitsvorschriften enthält, hat das Recht, einem Arbeitgeber eine verbindliche Richtlinie in Rechnung zu stellen. Ein Rechtsmittel gegen die Richtlinie kann innerhalb von zehn Tagen nach Erhalt der Richtlinie durch einen Arbeitgeber oder seinen Vertreter eingelegt werden. Freie Tage im Zusammenhang mit Überstunden während des Berechnungszeitraums werden nach den üblichen Lohnsätzen bezahlt, es sei denn, die Einzel- oder Tarifverträge sehen ein anderes Verfahren vor. Das Tarifsystem der Arbeitsentgelte für die Arbeitnehmer der aus Haushalten aller Ebenen finanzierten Organisationen wird auf der Grundlage des gemeinsamen Tarifs für die Arbeitsentgeltung von Haushaltsarbeitern festgelegt, das nach dem vom Bundesgesetz festgelegten Verfahren genehmigt wird und die Garantie der Entlohnung der Arbeitnehmer ist. Das Tarifsystem der Arbeitsentgelte von Arbeitnehmern in anderen Organisationen kann durch Tarifverträge, Verträge unter Berücksichtigung gemeinsamer Tarifbücher und staatliche Garantien für die Arbeitsentgeltung festgelegt werden. Die Arbeitsvergütung ist ein System von Beziehungen, die sich mit der Niederlassung des Arbeitgebers und der Bereitstellung von Zahlungen an die Arbeitnehmer für ihre Arbeit gemäß Gesetzen, anderen Standardrechtsakten, Tarifverträgen, Verträgen, lokalen Standardgesetzen und Arbeitsverträgen befassen. Ein Arbeitgeber muss einen Arbeitnehmer, der je nach medizinischem Abschluss eine andere Stelle benötigt, in eine andere bestehende Position innerhalb der Organisation übertragen. Diese unterschiedliche Position darf für den Arbeitnehmer aufgrund seines Gesundheitszustandes nach den Ergebnissen einer ärztlichen Untersuchung nicht schädlich sein. Für diesen Übergang ist die Zustimmung des Mitarbeiters erforderlich. Wenn der Mitarbeiter sich nicht auf den Übergang einigt oder es keinen bestehenden korrespondierenden Job in der Organisation gibt, wird der Arbeitsvertrag gemäß Artikel 77 Absatz 8 dieses Kodex gekündigt.

Bei den anderen Vereinbarungen handelt es sich um Vereinbarungen, die von den Parteien auf jeder Ebene der Sozialpartnerschaft über individuelle Richtungen zur Regelung der Sozial-Arbeitnehmer-Beziehungen und anderer miteinander verbundener Beziehungen geschlossen werden können. Die Bestimmungen dieser Klausel gelten nicht, wenn der Mitarbeiter im Zusammenhang mit Kursen, Schulungen, Fachkonferenzen und Seminaren reist. Andere Arten der guten Arbeitsstimulierung der Arbeitnehmer sind im Tarifvertrag oder in den Regeln der organisationsinternen Arbeitsordnung sowie in den Satzungen und Disziplinverordnungen festgelegt.



« (Previous News)